Einzelförderung und Therapien
Das schulische Angebot wird durch Einzelförderung, Logopädie, Physiotherapie und Psychomotorik-Therapie ergänzt.
Lernende, die in der Sprache, in der Bewegung, im Verhalten
oder in der Wahrnehmung einen besonderen Förderbedarf aufweisen, besuchen über einen bestimmten Zeitraum ein- bis zweimal pro Woche die Einzelförderung oder eine Therapie
in unserem Schulhaus.


Die Einzelförderung begleitet Lernende, bei denen ein grosser Unterschied zwischen dem Lebens- und dem Entwicklungsalter besteht oder bei denen das Sozialverhalten auffällig ist.


Die Logopädie unterstützt Kinder und Jugendliche mit Schwierigkeiten beim Schlucken, Sprechen, Verstehen und
in der Kommunikation mit ihrer Umwelt.


Die Physiotherapie steht Kindern und Jugendlichen zu, die durch Haltungsauffälligkeiten, Geburtsgebrechen, Krankheit oder Unfall
in ihrer sensomotorischen Entwicklung beeinträchtigt sind.


Die Psychomotorik-Therapie richtet sich an Lernende, die in ihrem Bewegungs- und Beziehungsverhalten eingeschränkt sind.