Nach langem Vorbereiten war es soweit, die Türen des Mehrzweckraumes des BZZ Zofingen öffneten sich am Abend des 13. Dezembers 2018.

Viele neugierige Eltern, Grosseltern und Besucher nahmen Platz. Neben der Bühne sassen die aufgeregten Schüler und Schülerinnen und warteten auf ihren Auftritt. Zwei Jugendliche im Scheinwerferlicht begrüssten die Anwesenden. Die Basisstufenkinder sangen ein Lied und begeisterten mit ihren bemalten Sternen Gesichtern. Der kleine Sänger Joah berührte mit seinem Sologesang, während Lernende selbst ausgesägte Holzsterne mit unterschiedlicher Oberfläche im Publikum verteilten. Dieses wurde angehalten, mit offenen Sinnen zu spüren. Fasziniert lauschten wir den Klangstäben der Oberstufe, die das Lied „Stille Nacht“ im Dunkeln darbot. Ihre weissen Handschuhe leuchteten im Neonlicht und vier weisse Hände begleiteten das Lied mit Gebärden. Sorgfältig wurde das grosse Alphorn auf die Bühne getragen und Jenny spielte mit exakten Tönen ein Lied. Danach wurde es dunkel. Man ahnte Personen auf der Bühne und sah leuchtende Becher im fluoreszierenden Licht. Die Mittelstufe führte den Bechertanz auf. Nach diesem imposanten Auftritt, zeigten uns drei Schüler auf der Veeh-Harfe was sie gelernt hatten. Die lustige Geruchsreise der Oberstufe liess einige Lacher aus dem Publikum ertönen.

Die Werkstufe hat seit August 2018 das Jahresprojekt „kommbox“, welches sich zum Ziel gesetzt hat, Menschen miteinander zu vernetzen. So kam es auch anlässlich der Weihnachtsfeier zu verschiedenen Zusammenarbeiten, bspw. mit dem Jugendtreff OXIL, in Form von animierten Schneekristallen oder mit der 5.Primar der Quartierschule, welche mit der ganzen HPS ein Lied aufführte. Als besonderen Weihnachtssong hatte die Werkstufe den Hit 079 umgeschrieben und vorgetragen. Freudige Kinderherzen, stolze Eltern, berührte Gäste liessen zum Abschluss die Gläser beim Apéro erklingen – SINNfonie total!