Die Werkstufe erledigt die gesamte Wäsche der HPS.

Heute findet der WAH-Unterricht (Hauswirtschaft) statt. Am Montag- und Donnerstagmorgen kocht die eine Hälfte der Klasse im WAH-Unterricht das Mittagessen für die ganze Klasse, während dem sich die anderen Lernenden der Wäsche widmen.

Die WS ist für die gesamte Wäsche im Schulhaus verantwortlich. Sie waschen Küchentücher, Servietten (die wir beim Essen benutzen), Kochschürzen, Frotteewäsche, Bodenlappen, Stofftiere, Kissen, Kleider und Bettwäsche.

Im UG befindet sich die Waschküche mit 2 Waschmaschinen. Die Wäsche wird nach Farbe und Temperatur sortiert und gewaschen. Die Maschinen sind fast die ganze Woche in Betrieb. Nach dem Waschen wird die nasse, saubere Wäsche gut ausgeschüttelt und aufgehängt wird.

Nun muss die trockene Wäsche gebügelt werden. Die Lernenden machen ihren Arbeitsplatz selbständig bereit. Sie stellen die Bügelstationen auf, füllen die Bügeleisen mit Wasser, sortieren die Wäsche. Nach Anleitung wird diese dann gebügelt, zusammengefaltet und für die entsprechenden Schulzimmer und Küchen sortiert. Anschliessend wird die Wäsche verteilt.

Das Gefühl der Gemeinschaft steht im Vordergrund, da das ganze Schulhaus von diesem Angebot profitiert.  Das Ziel des Bügelns besteht darin, dass die Jugendlichen sich unter anderem mit dieser Arbeit auf ihr späteres Berufsleben wie auch das eventuelle selbständige Leben mit eigenem Haushalt vorbereiten. Mit dem regelmässigen Bügeln werden Ausdauer, exaktes Arbeiten und Eigenverantwortung gefördert.

Im Laufe der Werkstufe wird das grosse Thema Wäsche im WAH-Unterricht besprochen:  woher kommen unsere Kleider, was bedeuten Kleider für mich, wie können wir zu unseren  Kleider Sorge tragen und diese auch flicken, wie wird die Wäsche sortiert, Flecken entfernt, die Waschmaschine bedient, wie und wo trocknet die Wäsche, was gibt es für Waschmittel, wie falten wir Kleider, was wird wie gebügelt und was mache ich mit Kleider die mir zu klein sind oder ich nicht mehr trage?

«Das Essen ist fertig», ruft jemand aus der Küche. Die anderen Lernenden haben eine feine Sommerwähe mit Kopfsalat und gebackene Nektarinen mit Haselnussfüllung zum Dessert vorbereitet.